«schwindelfrei»

Achtung, wir sind undercover unterwegs!
…Was sie höre isch nie was sie sehn
Mir sage: ruhig bliibe, ruhig bliibe, ruhig bliibe,
Sie hän e bitz e Schiibe?
aber wo isch do s Problem?

Fast 40 Jahre sind sie unterwegs
Immer wieder neu präsentierte sich das Theaterkabarett der beiden Geschwister in all den Jahren. Die beiden aussergewöhnlichen Kabarettisten haben es sich geleistet, fern des medialen Kommerzes, in ihrer langjährigen Theater-Präsenz inhaltlich und formal, sich selber immer treu zu bleiben. In jedem der vielen Programme waren sie wieder ganz neu. Bei allen Premièren in den fast 40 Jahren war es wieder eine Überraschung : Was haben sie sich nun wieder einfallen lassen? Mal ganz klassisch brechtisch auf den Punkt, mal sehr musikalisch- poetisch mit einem kleinen Orchester, dann wieder sehr sprachlich scharf und kritisch, dann wieder ganz theatralisch, dem Menschen auf der Spur. Immer aber zeichneten sie sich durch einen sprachlich, künstlerischen sehr eigenwilligen Ansatz aus. 

Mit «schwindelfrei» werden sie nun in einer konzentrierten Tour durch die Schweiz ab Januar 2020 bis Sept 2020 ihr letztes Programm für die Kleintheater der Schweiz spielen. Danach werden Sie an speziellen Anlässen präsent sein und  themenzentriert auftreten d.h. den Anliegen von zukunftsorientierten sozialen- und umweltengagierten Gruppen in unserer Gesellschaft eine Stimme geben. 

«schwindelfrei» ist  jedenfalls kein Best of Programm. 
Die beiden bewegen sich im immer enger werdenden Debattenraum und suchen ihre Ausgänge undercover in einem sehr selbstironischen Wallraf-Kick, der jedoch bald in sich zusammenbricht und plötzlich Raum gibt für sehr erstaunliche und kritische abgründlich- witzige Auseinandersetzungen mit uns als Menschen mit 100 Jahren eingefleischter Kapitalismusdenke in Leib und Seele. Nie moralinsauer aber immer auf den Punkt, der trifft!
Und darunter sehnt sich immer ein Kind nach Mama, ja Mamaaaa!